Lebenslinien: Otto Gross & Zeitgenossen

Zuletzt aktualisiert am 18. Februar 2019, 10:15 Uhr

Die Datenbank versteht sich als eine - aus Briefen und anderen Dokumenten erschlossene - Chronologie nachprüfbarer Tagesereignisse, die das Leben des österreichischen Arztes und Revolutionärs Otto Gross (1877-1920) und seiner Zeitgenossinnen und -genossen illustrieren will.

Hilfe zur Benutzung

Freie Suche
Tag:19
Monat:03
Jahr:1918
Ereignis:Aurora Miriam Oehring, Tochter von Margarethe und Richard Oehring, wird in Berlin geboren
Quelle(n):Meldunterlagen Amsterdam, 1. Oktober 1935
Link zum Dokument: 

TagMonatJahrEreignis
23041916Otto Rühle hält bei der Reichskonferenz der oppositionellen Arbeiterjugend (Jenaer Osterkonferenz) das einführende Referat
25041916Erneutes Gutachten über Otto Gross: "Diese hier charakterisierte Veranlagung des Expl. ist an und für sich kein Wahnsinn, auch kein Schwachsinn, bezw. Blödsinn. Doch können auf dem Boden dieser Veranlagung ... Zustände von Störung des psychischen Gleichgewichtes erwachsen, die, wie der Zustand, den er während seines Anstaltsaufenthaltes in Tulln geboten hat, als Wahnsinn zu bezeichnen wäre[n]." Und in einem Zusatz heisst es: "... Was ihren Auftrag auf Aufhebung der Curatel des Expl. wegen Wahnsinns und Umwandlung derselben in eine finanzielle Curatel ... betrifft, so bemerken die Gefertigten, dass sie bei diesem Antrage der ... Anregung des Vaters des Expl., des Professors Hans Gross, gefolgt sind, wobei sie in der Autorität desselben als Jurist die Gewähr für die richtige Auslegung des citierten § erblicken zu können glaubten ..."
05051916Angela Hubermann, geb. Müllner, und Simon Guttmann heiraten
10051916Das Epidemiespital Vinkovci wendet sich an das Kriegsministerium in Wien und bittet darum, den dorthin zugewiesenen "landsturmpflichtigen Assistenzarzt Dr. Otto Gross der Subarbitrierung zu unterziehen"
19051916Das Militärkommando in Zagreb stimmt dem Antrag auf Subarbitrierung von Otto Gross zu und leitet den Antrag an das Kriegsministerium in Wien weiter
29051916Das Kriegsministerium gibt den Antrag auf Subarbitrierung von Otto Gross "diensthöflich" an das Ministerium für Landesverteidigung weiter
31051916"Große Soirée der Künstler-Gesellschaft Voltaire" in Zürich. Das "Krippenspiel" wird aufgeführt. Lesungen von Ball und Emmy Hennings. Die Anthologie "Cabaret Voltaire" erscheintGrosse Soirée der "Künstler-Gesellschaft Voltaire" in
01061916Otto Gross, der in der Magdalenenstr. Nr. 2/I im 6. Wiener Bezirk wohnt, wird als Landsturmassistenzarzt im Garnisonspital Th. 21 in Temesvar aktiviert
10061916Das Ministerium für Landesverteidigung verfügt die Weitergabe des Antrags auf Subarbitrierung von Otto Gross an das Militärkommando in Wien, mit dem Vermerk "Ingenannter ist der Subarbitrierung zu unterziehen."
23061916Hugo Ball liest im "Cabaret Voltaire" in Zürich in kubistischer Kartonverkleidung seine ersten Lautgedichte
03071916Otto Gross erscheint vor der Subarbitrierungskommission in Wien. Diese kommt zu dem Ergebnis, daß der Untersuchte derzeit dienstuntauglich ist, Gross wird auf die Dauer von drei Monaten in das "n. a. Verh." versetzt
05071916(Margarete) Beatrice und Arnold Zweig heiraten
06071916"Große Wohltätigkeits-Soirée" der Künstlergesellschaft Voltaire in der "Meierei" in Zürich (Spiegelgasse 1) mit Hugo Ball, Emmy Hennings, Frl. Dada, Richard Huelsenbeck, Marcel Janco, Max Oppenheimer und Tristan Tzara
14071916Emmy Hennings tritt beim "I. Dada-Abend" im Zunfthaus zur Waag in Zürich auf
20071916Paul Tillich hält seine Antrittsvorlesung an der Universität Halle
01091916Heinrich Schiemann wird geboren
01091916Maximilian Ahrem stirbt an den Folgen einer Verwundung in einem Lazarett in der Nähe von Arras
04091916Dr. Otto Pellech aus Wien übermittelt dem K.k. Bezirksgericht Graz den Antrag von Frieda Gross auf Aufhebung der über Otto Gross verhängten Kuratel, "eventuell die Umwandlung derselben in eine beschränkte Entmündigung im Sinne der Kaiserlichen Verordnung vom 28. Juni 1916"
05101916Militärärztliches Zeugnis für Otto Gross: "Nach einer Entziehungskur vollständige Genesung."
05101916Manon Gropius wird geboren
08101916Walter Hasenclevers' Drama "Der Sohn" wird mit Ernst Deutsch in der Hauptrolle im Albert-Theater in Dresden vor einer geschlossenen Gesellschaft uraufgeführt
16101916Die Subarbitrierungskommission stellt fest, daß Otto Gross geheilt ist, "er fühlt sich vollkommen wohl und wünscht eine entsprechende Betätigung. Der Untersuchte ist demnach diensttauglich."
21101916Frieda Gross schreibt an Else Jaffé: "Ich habe in Ascona eine möblierte Villa gemietet, die sehr billig zu haben war, etwas am Berg oben."
21101916Friedrich Adler erschießt den K.k. Ministerpräsidenten Karl Graf von Stürgk im Hotel Meißel und Schadn im Neuen Markt in Wien
27101916Beschluß des K.u.k. Bezirksgerichts Graz auf Aufhebung der Kuratel von Otto Gross
04111916Richard Huelsenbeck schreibt sich in Greifswald für das Studium der Medizin ein
10111916Franz Kafka liest in München aus "In der Strafkolonie"
19111916Otto Gross wird wegen eines auf der Reise nach Nagyszöllös erlittenen "Abstinenzzustandes" vorübergehend im K.u.k. Respital Fehertemplom in Békéscsaba untergebracht
20111916Das Militärkommando in Békescsaba teilt mit, daß Otto Gross mit Begleitung in das Garnisonsspital Nr. 21 in Temesvar überwiesen wurde
23111916Sophie, gemeinsame Tochter von Otto Gross und Mizzi Kuh wird geboren
 |<  <  >  >| 

Danksagung

Herzlichen Dank für freundliche Unterstützung an Esther Bertschinger-Joos, Ursula Blomberg, Geoffrey V. Davis, Karin A. Dittrich, Walter Fähnders, Albrecht Götz von Olenhusen, Jérôme Grosse, Ralph Grobmann, Jürgen Gutsch, Andreas Hansen, Hans Hautmann †, Shinji Hayashizaki, Michael Henke, Gottfried Heuer, Chris Hirte, Thomas Höfert, Thomas Iffert, Kristina Kargl, Ingo-Wolf Kittel, Gerhard Kurzmann, Johann Lambauer, Hermann Müller, Bernd Nitzschke, Marc Pendzich, Joseph Rieger, Ralf Rother, Beate Schöch-de Beauclair, Camillo Schrimpf, Anthony Templer, Sophie Templer-Kuh, Bohumila Tinzová, Kurt Wettcke, Günther Windhager

Hinweis

Wenn Sie über Angaben verfügen, die hier nicht aufgeführt sind, sind Sie herzlich eingeladen, sie mitzuteilen (E-Mail: dehmlow@online.de).

Hilfe zur Benutzung

Die Einträge in der Datenbank sind nach dem Tagesdatum geordnet. Es werden jeweils 50 Einträge angezeigt, ein Blättern ist möglich. Der durch Mausklick auf die Jahresangabe aufrufbare einzelne Dokumenteneintrag beschreibt in Kurzfassung das jeweilige Ereignis (größtenteils als Zitat des Originaldokuments), liefert den vollständigen Quellennachweis und - soweit vorhanden - einen Link zum Originaldokument im Internet. Die Option "Freie Suche" ermöglicht eine Volltextsuche über die komplette Datenbank. Es ist ratsam, möglichst spezifische Suchbegriffe zu wählen, da die Suche sonst langwierig werden kann, z.B. bei Eingabe von "gross".